Select your country

Please select the country you live in

Häufig gestellte Fragen - DE - Circulair Footwear Alliance
inloggen
Switch country
menu

1. Allgemein

  • Was ist die Circular Footwear Alliance?
    Die CFA ist eine Kooperation von Herstellern mit dem Ziel eines vollständig zirkulären Systems für Arbeits- und Sicherheitsschuhe. Durch das gemeinsame Sammeln, Zerlegen und Recyceln von gebrauchten Arbeits- und Sicherheitsschuhen werden am Ende alle Rohstoffe wiederverwendet.
  • Wer sind die Initiatoren hinter der CFA?
    EMMA Safety Footwear, Allshoes Safety Footwear und FBBasic haben die CFA gegründet. 2021 sollen sich weitere Hersteller und Kettenpartner der Allianz anschließen.
  • Warum ist Zirkularität so wichtig (für Arbeits- und Sicherheitsschuhe)?
    Auf globaler Ebene sehen wir, dass viele Rohstoffe immer knapper werden. Darüber hinaus hat die Produktion neuer Arbeits- und Sicherheitsschuhe und die Entsorgung gebrauchter Schuhe negative Auswirkungen auf die Umwelt und damit auf das Klima und die Artenvielfalt. Eine Kreislaufwirtschaft sorgt für den Erhalt der gewonnenen Rohstoffe durch verbessertes Produktdesign und die Organisation der Rohstoffrückgewinnung, wie es die CFA tut. Dies ist ein positiver Beitrag für die Umwelt.
  • Welche Vorteile bietet die Teilnahme an der CFA für mich als Kunde?
    Wir glauben, dass Kunden in erster Linie deshalb an einem Kreislaufsystem teilnehmen, weil sie selbst die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft erkennen. Darüber hinaus wird die nachhaltige und zirkuläre Beschaffung zunehmend verpflichtend. Die CFA hilft Ihnen, mit den künftigen Gesetzen und Vorschriften konform zu sein und zu bleiben. Darüber hinaus bietet Ihnen CFA die Möglichkeit, an Ihren eigenen Nachhaltigkeitszielen zu arbeiten. Wir helfen Ihnen, die positive Wirkung, die Sie erzielen, in Ihrem Unternehmen und gegenüber Ihren Kunden zu zeigen. So wird die Teilnahme am CFA letztlich auch Ihren Vorsprung auf dem Markt vergrößern.
  • Was geschieht mit den Produkten, die ich abgebe?
    Die zurückgegebenen Schuhe werden an einer zentralen Stelle gesammelt, sortiert und dann zerlegt. Mit Hilfe bestehender und neuer Recyclingtechniken werden Rohstoffe aus den Komponenten der zerlegten Schuhe zurückgewonnen. Diese Rohstoffe werden in neuen Produkten verwendet, darunter Arbeits- und Sicherheitsschuhe. Die CFA und ihre Mitglieder sorgen dafür, dass auch die nächste Phase der Nutzung zirkulär ist.
  • Werden alle Schuhmarken, die zurückgegeben werden, recycelt?
    Auch die nicht zirkulären Schuhe werden – abgesehen von den zirkulären Schuhen – zerlegt und die Komponenten und Rohmaterialien so gut wie möglich weiter sortiert. Die Qualität des in diesem Verfahren gewonnenen Materials entscheidet dann darüber, ob es – eventuell nach einem weiteren Recyclingschritt – wieder als Rohstoff eingesetzt werden kann. Dabei achten wir auf die Anwendbarkeit, die Kosten dieses Recyclings, aber vor allem darauf, dass wir keine falschen, ungesunden oder giftigen Materialien erneut in einen Kreislauf einbringen. Wir nennen das passives Recycling: Wir versuchen sozusagen, im Nachhinein das Beste daraus zu machen. Das bedeutet, dass ein Teil der Materialien aus den zurückgegebenen nicht zirkulären Schuhen in einer Müllverbrennungsanlage verbrannt oder als Sekundärbrennstoff in einem Zementofen oder in Fernwärmeprozessen verwendet wird. Dadurch wird zumindest der Energiewert dieser Materialien genutzt.

Zirkuläre Schuhe werden mit einem Ausweis und einer physischen Markierung versehen, um sie im Verfahren zu identifizieren. Auf diese Weise können wir sie auch in der Praxis unterscheiden.

Und natürlich fordern wir die Hersteller auf, zirkuläre Sicherheitsschuhe herzustellen!

  • Warum können die teilnehmenden Marken dies nicht selbständig organisieren?
    Für eine qualitative und profitable Rückgewinnung von Rohstoffen ist eine ausreichende Größenordnung erforderlich. Deshalb bündeln Allshoes und EMMA ihre Kräfte. Auf dem Markt für Arbeits- und Sicherheitsschuhe sind beide Hersteller noch Konkurrenten, innerhalb der CFA sorgen sie gemeinsam für eine ausreichende Größenordnung, um Kreislaufsysteme in der Praxis zu realisieren.

2. Betrieb und Investition

  • Ich möchte mit zirkulären Arbeits- und Sicherheitsschuhen beginnen. Was ist der erste Schritt?
    Sie können sich hier anmelden. Wir prüfen, wie viele Sammelstellen in Ihrem Unternehmen benötigt werden und senden Ihnen CFA-Boxen zu, damit Sie mit dem Sammeln gebrauchter Arbeits- und Sicherheitsschuhe beginnen können. Das gesamte Verfahren ist extrem einfach und erfordert wenig Aufwand von Ihrer Seite. Wir möchten Sie aber bitten, in zirkuläre Arbeits- und Sicherheitsschuhe zu investieren. Schließlich handelt es sich um Produkte, die für das kreisförmige System konzipiert sind, das die CFA anbietet. Gemeinsam machen wir den Anfang, um nicht zirkuläre Arbeits- und Sicherheitsschuhe schrittweise abzuschaffen. Eine zirkuläre Beschaffungspolitik ist Voraussetzung für den Beitritt zur CFA, natürlich müssen Sie nicht gleich alles umstellen. Gemeinsam prüfen wir, was für Ihr Unternehmen machbar ist.
  • Wie werden die Schuhe gesammelt?
    Wir verwenden Paketpost. Wir bitten Sie, gebrauchte Arbeits- und Sicherheitsschuhe in unserer CFA-Box oder CFA-Boxpalette zu sammeln. Die Schuhe werden dann von DHL Parcel Services abgeholt.
  • Was muss ich tun, wenn die gesammelten Schuhe abgeholt werden müssen?
    Wenn Ihre CFA-Box oder CFA-Box-Palette voll ist, können Sie sie bei DHL zur Abholung anmelden. Sie erhalten DHL-Etiketten, die Sie auf den Karton oder die Palette kleben. Mehr müssen Sie nicht tun. Selbstverständlich erhalten Sie von uns ein umfangreiches Handbuch, sobald Sie mit dem Sammeln beginnen und wir stehen Ihnen telefonisch bei Fragen zur Verfügung.
  • Sind alle Schuhe zum Einsammeln geeignet?
    Nein, es können nur Arbeits- und Sicherheitsschuhe abgegeben werden, also z.B. keine Sportschuhe. Eingereicht werden können jedoch Arbeits- und Sicherheitsschuhe aller Marken (also auch nicht zirkuläre Modelle und Schuhe anderer Marken als der CFA-Mitglieder EMMA und Allshoes).
  • Kann ich auch andere gebrauchte Produkte zurückgeben?
    Nein, derzeit nimmt die CFA nur Arbeits- und Sicherheitsschuhe zurück.
  • Wie hoch ist meine Investition für diesen Service?
    Obwohl wir im Laufe der Zeit anstreben, unsere Dienstleistungen aus dem Wert der zurückgewonnenen Rohstoffe zu finanzieren, verursachen die Rückführungslogistik und das Recycling von Arbeits- und Sicherheitsschuhen zum jetzigen Zeitpunkt noch Kosten. Informationen zu Tarifen und Bedingungen finden Sie aufwww.CFAlliance.euoder senden Sie eine E-Mail an info@CFAalliance.eu .

3. Wirkung

  • Welchen Einfluss habe ich, wenn ich in die Kreislaufprodukte und -systeme des CFA investiere?
    Kreislauffähige Produkte und Systeme sorgen dafür, dass Rohstoffe nicht immer wieder neu abgebaut werden müssen. Global gesehen werden Rohstoffe immer mehr erschöpft, daher ist die Wiederverwendung an sich äußerst positiv. Weniger Rohstoffabbau bedeutet auch weniger Verbrauch von Wasser und Energie und weniger Ausstoß von Treibhausgasen. Darüber hinaus tragen Sie durch Investitionen in die Kreislaufwirtschaft zu neuen Beschäftigungsmöglichkeiten bei, zum Beispiel bei der Zerlegung und dem Recycling von Arbeits- und Sicherheitsschuhen.
  • Ich möchte die Wirkung, die ich durch meine Mitgliedschaft bei der CFA erziele, mit meinen Kunden und Kollegen teilen. Ist das möglich?
    Ein Kreislaufsystem hat einen positiven Einfluss auf Ihre Nachhaltigkeitsziele. Wir geben Ihnen auf verschiedene Weise Einblick in diese Auswirkungen.

    1. Für jedes registrierte Paket mit gebrauchten Arbeits- und Sicherheitsschuhen erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung, einschließlich der Wirkung, die Sie mit diesem Paket erzielen.
    2. Sie erhalten jährlich einen umfangreichen Bericht, der Aufschluss über die Reduzierung des Energie-, Wasser- und Rohstoffverbrauchs sowie der Treibhausgas-Emissionen gibt.
    3. Auf unserer Website informieren wir über die gesamte positive Wirkung, die alle CFA-Teilnehmer gemeinsam erzielen.
  • Unser Unternehmen überwacht seinen Beitrag zu den Sustainable Development Goals. Unterstützen Sie dies?
    Wir überwachen unseren Erfolg durch KPIs, die mit spezifischen Zielen für nachhaltige Entwicklung verknüpft sind. Wir konzentrieren uns auf die folgenden vier Ziele:

    • Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur;
    • Ziel 12: Verantwortungsvolle Produktion und Konsum;
    • Ziel 13: Klimaschutzmaßnahmen;
    • zZel 17: Partnerschaft zur Erreichung gemeinsamer Ziele.

Wir verstehen den positiven Einfluss jedes einzelnen Teilnehmers und die CFA als Ganzes durch diese SDGs. Auf dieser Seite berichten wir regelmäßig über Ergebnisse und die Wirkungsberichte, die Sie als einzelner Teilnehmer erhalten, sind ebenfalls mit den SDGs verknüpft.

4. Produkte und andere zukünftige Partner

  • Ich bin Hersteller von Arbeits- und Sicherheitsschuhen, kann ich der CFA beitreten?
    CFA ist eine offene Kooperation, deren Teilnehmer an eine breite Zusammenarbeit glauben. Im Jahr 2020 plant CFA, diese Gelegenheit zu nutzen, um ein Netzwerk aus Sammelstellen einzurichten und Wissen und Erfahrungen zu sammeln. Daran schließt sich die nachdrückliche Einladung an weitere Hersteller und Partner an, sich zu beteiligen, wenn sie ebenfalls den Weg zu kreislauffähigen Produkten und Konzepten gehen möchten. Möchten Sie Teil unseres inneren Kreises werden? Das ist möglich. Schreiben Sie an info@CFAalliance.eu oder melden Sie sich bei den Mitarbeitern von Allshoes, EMMA oder FBBasic.
  • Ich bin Händler von Arbeits- und Sicherheitsschuhen, kann ich dem CFA beitreten?
    CFA ist in erster Linie eine Kooperation für Hersteller von Arbeits- und Sicherheitsschuhen, aber auch als Händler können Sie eine wichtige Rolle in einem Kreislaufsystem spielen. Wir ermöglichen Vertriebspartnern, ihren Kunden unser Konzept direkt oder über uns anzubieten. Wir laden Sie ein, uns über info@CFAalliance.eu zu kontaktieren, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen.
  • Ich bin ein Hersteller von Produkten anderer Art und möchte meinen Kunden Reverse Logistics anbieten. Kann ich der CFA beitreten?
    Derzeit nimmt die CFA nur Arbeits- und Sicherheitsschuhe an. Wenn Sie an Reverse Logistics für andere Produkte interessiert sind, können wir Sie über unser Netzwerk mit Parteien in Kontakt bringen, die sich auf andere Produktkategorien konzentrieren. Kontaktieren Sie uns unter info@CFAalliance.eu und wir sprechen weiter.